Linux wurde von COMAS auf die mobilen Einheiten portiert.

Mobile Terminals

Konsequente Strategie

Das Potenzial von Linux nutzen wir auch auf den mobilen Einheiten. Dadurch entfällt die Notwendigkeit, speziell für diesen Zweck entwickelte Fahrzeugterminals zu verwenden. Mit Linux können kostengünstige Geräte, die ohne die im Mobilbetrieb störanfälligen Festplatten arbeiten (z. B. WebPads, Smart-Displays o.ä.), eingesetzt werden.
Welche Vorteile ergeben sich dadurch?

  • Im Vergleich zu den klassischen Fahrzeugterminals bieten WebPads unter anderem zahlreiche Multimediaoptionen. Gerade in der Lagerlogistik können diese Funktionen sinnvoll für die Verbesserung der Kommissionierqualität genutzt werden. Möglich sind beispielsweise:
  1. Das Abspielen von Videoclips mit Handling-Hinweisen für bestimmte Artikel.
  2. Das Anzeigen von Bildern der zu kommissionierenden Artikel.
  3. Das Telefonieren über das Netzwerk, um Fragen des Kommissionierers direkt vor Ort mit dem Lagerleiter abzuklären.
  • Die mit TouchScreens ausgestatteten WebPads haben große Displays und bieten damit maximalen Bedienkomfort.
  • Barcodescanner jedes Typs können problemlos angeschlossen werden.
  • Auf die mobilen Einheiten werden nur die Programme geladen, die für den Betrieb erforderlich sind.
  • Die Verarbeitungsgeschwindigkeit von Linux ist gegenüber den Windows-Derivaten deutlich höher.
  • Alle wichtigen Daten sind im Flash-Speicher des mobilen Geräts enthalten. Ein "total Reset" (Stromunterbrechung, leerer Akku) führt nicht zum Verlust der Systemeinstellungen.
  • Jedes mobile Gerät stellt sich im Netzwerk als eigener Host dar. Wartungsarbeiten sind bequem über Standardmethoden wie Telnet, ssh usw. möglich.
  • Der Bildschirminhalt der mobilen Geräte kann vom Arbeitsplatz des Lagerleiters aus live verfolgt werden.

Dass diese Strategie stimmig ist und zum Erfolg führt, beweist unsere Referenzimplementierung. Nach Auskunft des dortigen Logistikleiters sind seit dem Einsatz von SLSNT keine messbaren Kommissionierfehler mehr aufgetreten!



SLSPad von vorne
Das Fahrzeugterminal SLSPad Au8060 [Mehr]